Und so geht`s

Ziel der Aktion ist die Gewinnung 1000 neuer Ferienwohnungen im deutschsprachigen Bereich. D - A - CH


Eine Wehr nominiert dazu die nächste Wehr. Die grobe Richtung ist  jeweils vorgegeben, z.B. Berlin - Aachen oder Dortmund-Düsseldorf  - Köln - München, es sollte nur darauf geachtet werden, dass dann die nächste Wehr im Gebiet eines anderen Zeitungsverlages liegt.

Jede Wehr versucht die Presse im eigenen Ort einzuschalten, damit ein Pressebericht über diese Bundesweite  Aktion veröffentlicht wird.

Eine Wehr bringt somit das XXL Feuerwehrauto, das dazugehörende Roadbook und die XXL Sammeldose zur nächsten Wehr, möglichst im Beisein einiger Biker und Feuerwehr - Oldtimer.

Jede Wehr dreht dazu von dem Pressetermin Übergabetermin einen kleinen maximal einminütigen Video, der bei Facebook unter benefizbikerchallenge

https://www.facebook.com/groups/2763518227215068

hochgeladen wird. Das Eingabefeld im Roadbook soll ausgefüllt werden.

Feuerwehren sind ein grosser Multiplikator, alle Wehrmitglieder haben auch ältere Angehörige, vielleicht sogar Krebspatienten in der eigenen Verwandtschaft. Das sollte immer berücksichtigt werden.


Partnerschaften der Wehren zu ausländischen Wehren ausser in A und CH sollen nicht berücksichtigt werden. Wir wollen den deutschsprachigen Raum nicht verlassen.




Keine Kommentare:

Kommentar posten